Zum Inhalt springen
VPAK

Sie sind hier:

Arbeiten im VPAK

Wir stärken Kinder und Jugendliche.

Wir begleiten Eltern.

Wir qualifizieren Fach- und Lehrkräfte.

Wir sind dabei erfolgreich, weil wir ein funktionierendes Team sind. Wir bauen auf Fairness, Transparenz und ein respektvolles Miteinander. Als Arbeitgeber spornt uns der Gestaltungswille unserer Mitarbeitenden an – im Kleinen wie im Großen. Persönliche und professionelle Qualitäten jeder und jedes einzelnen finden bei uns ihren Einsatz. Dafür entwickeln wir Perspektiven und nutzen gemeinsam Chancen zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung.

Möchten Sie auch Teil dieses Teams werden? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!


War bei diesen Stellen keine passende dabei?

Wir sind trotzdem neugierig auf Sie! Schicken Sie uns gerne Ihre Initiativbewerbung als pdf-Datei an bewerbungen@vpak.de oder postalisch an die Geschäftsstelle des VPAK, Iburger Straße 18, 49082 Osnabrück.


Das macht uns zu einem guten Arbeitgeber

Wir schätzen Fort- und Weiterbildung

Wir sind begeistert, wenn Mitarbeiter*innen wissbegierig sind und sich weiterentwickeln möchten. Denn so setzen sie Impulse und bringen uns in unserer qualitätsorientierten Arbeit voran.

Interne Fortbildungen

In den Kernkompetenzbereichen des VPAK bieten wir regelmäßige Schulungen und Fortbildungsreihen an, die von unseren eigenen Fachexperten und -expertinnen durchgeführt werden. Ebenso laden wir externe Fachreferenten und -referentinnen zu ganz- oder mehrtägigen Fortbildungen ein. Wesentlich bei der Programmgestaltung sind die Vorschläge und Bedarfsmeldungen unserer Teammitglieder.

Externe Fortbildungen

Weiterentwicklung für den einzelnen und für den Verein benötigt auch immer Impulse von außen. Im Rahmen der individuellen Personalentwicklung ermutigen wir deshalb unsere Mitarbeiter*innen, auch externe Angebote in Anspruch zu nehmen, um ihre Kenntnisse und Kompetenzen zu erweitern und zu vertiefen. In der Regel übernimmt der VPAK die Kosten.

Berufsbegleitende Weiterbildungen

Berufsbegleitende Weiterbildungen bereichern die Vielfalt unserer fachlichen Qualifikationen, eröffnen Perspektiven und setzen in der Praxis stets neue Impulse. Daher  stehen wir solchen Weiterqualifizierungen sehr positiv gegenüber. Sie erfordern in der Regel allerdings Durchhaltekraft und ein besonderes persönliches Engagement. Beides wissen wir sehr zu schätzen, so dass wir mit unseren Mitarbeiter*innen gerne früh ins Gespräch gehen, wie wir sie bestmöglich in der Umsetzung ihrer Ziele unterstützen können.

Wir entwickeln individuelle Perspektiven

Als kleiner Träger bietet der VPAK sicherlich nicht die Aufstiegsmöglichkeiten, die ein großer Arbeitgeber bereitstellt. Doch gerade als kleiner Träger sind wir mit jeder und jedem unserer Mitarbeiter*innen im Gespräch und entwickeln gemeinsam individuelle Perspektiven. Investitionen in die fachliche und in die Kompetenzentwicklung sehen wir als Investitionen in die Qualifizierung von Fachkräften für die Kinder und Jugendlichen in Osnabrück. Fachliche Karrieren, Spezialisierungen und Methodenvielfalt sind für uns als Träger besonders interessant.

Personalentwicklung

Personalentwicklung im VPAK bedeutet, dass unsere Leitungskräfte eng im Gespräch mit ihrem Team sind. Kommunikation ist unsere Grundlage guter und transparenter Zusammenarbeit und Teil einer wertschätzenden und mitarbeiterorientierten Organisationsentwicklung. Mitarbeiterjahres- und Feedbackgespräche nehmen die persönliche Entwicklung und Wertschätzung der einzelnen Teammitglieder in den Blick und gehören für unsere Leitungskräfte deshalb selbstverständlich dazu. Verschiedene Formen von teaminternen sowie einrichtungs- und bereichsübergreifenden Austausch- und Arbeitstreffen werden bedarfsorientiert gestaltet. Dabei wird ein hoher Grad an Selbstorganisation geschätzt und gefördert.

Die individuelle fachliche Entwicklung unserer Mitarbeiter*innen ist uns ein großes Anliegen. Es werden individuelle Qualifizierungspläne entworfen und verfolgt, interne Schulungen oder Werkstätten konzipiert und durchgeführt sowie externe Impulse in Fortbildungen oder Tagungen gesucht. Entscheidend ist dabei die Verbindung von persönlichen Interessen und dem Blick auf die Qualität unserer Arbeit. Grundlegend bleibt die Überzeugung, dass sich qualifizierte Arbeit durch Reflexion und damit auch durch einen Prozess der ständigen Verbesserung auszeichnet. Hierzu zählt unbedingt auch die selbstkritische Auseinandersetzung mit der Verwertung von gelernten Inhalten oder erfahrenen Impulsen im Arbeitsalltag.

Aufstieg und Führungskräfte

Auch als kleiner Träger bieten wir Aufstiegschancen. Erfolgreiche Praktikantinnen und Praktikanten begrüßen wir gerne als festen Teil unserer Teams wieder. Bei der Besetzung unserer Leitungsstellen setzen wir auf den Ausbau interner Potentiale. Wir freuen uns, wenn engagierte und motivierte Mitarbeiter*innen, die den Verein kennen und hinter unseren Zielen stehen, Führungsverantwortung übernehmen möchten.

Wir binden auch freie Mitarbeiter*innen ein

Grundsätzlich möchten wir gerne reguläre Beschäftigungsverhältnisse schaffen und stellen daher gerne ein.

Externe Partner können jedoch an verschiedenen Stellen mit ihrem Know-How unsere Arbeit bereichern  oder unser Angebot ergänzen – ob bei  künstlerischen oder sportlichen Angeboten, im Medien- oder auch im Fortbildungsbereich.

In den Horten geschieht dies insbesondere im Rahmen von Projekten oder Aktionen, aber auch von regelmäßigen Angeboten im AG-Bereich.

Im Sommercamp arbeiten wir mit qualifizierten Kräften der Erlebnis- und Umweltpädagogik.

Im TalentCAMPus sind Theaterpädagogik und Kunst mit dem Schwerpunkt auf Malen die Bereiche, in denen wir mit anderen zusammenarbeiten.

Unsere Frauenkurse werden teilweise von freien Mitarbeiterinnen geleitet oder begleitet.

Zurück zum Seitenanfang