Zum Inhalt springen
Projekt SiebenPlus

Sie sind hier:

Wir haben offen!

Ihr könnt zu unseren bekannten Öffnungszeiten zum Lernen kommen.

 


Projekt SiebenPlus

Das Projekt SiebenPlus bietet schulische Unterstützung für mehrsprachige Schüler*innen ab Klasse 7.

Das macht uns aus:

  • Lernen an bis zu sechs Tagen die Woche ohne Termin

  • Nachhilfe in allen Fächern; in den Hauptfächern täglich

  • Spezifische Gruppenangebote

  • Qualifizierte und in Deutsch als Zweitsprache (DaZ) geschulte Mitarbeiter*innen

  • Schülercoach

  • Begleitung bei der beruflichen Orientierung

  • monatliche Aktionen und besondere Feste

Häufig gestellte Fragen

Was heißt Lernen ohne Termin?

Alle Schüler*innen von Klasse 7 bis 13 lernen gemeinsam in unseren vier Fachräumen (Deutsch, Fremdsprachen, Gesellschafts- und Naturwissenschaften). Die anwesenden Lehrkräfte stehen ihnen bei Bedarf für fachliche Hilfestellungen zur Verfügung.

Die Tage und der Umfang der Anwesenheit bestimmen die Jugendlichen selbst. Wir empfehlen, an mindesten 3 Tagen im Projekt zu lernen, damit die Hilfe Lernerfolge bringen kann.

Lehrkräfte für Deutsch, Englisch und Mathematik sind Montag bis Samstag da – für die Nebenfächer nach Wochenplan.

Welche spezifischen Gruppenangebote haben wir?

Für die Schüler*innen der Klasse 7 gibt es einmal in der Woche feste Deutschgruppen. Der Inhalt der Gruppen orientiert sich am Lehrplan Klasse 7.

In den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch finden regelmäßig Grundlagenworkshops statt.

Die Abschlussschüler*innen bereiten sich in Prüfungsgruppen auf ihre Haupt-, Realschul- oder Abiturprüfungen vor.

Wer arbeitet bei uns?

Wir haben ein Team von etwa 30 Lehramtsstudierenden. Jede Lehrkraft unterstützt in den Fächern, die sie studiert. Alle Lehrkräfte nehmen regelmäßig an internen Fortbildungen teil. In „Deutsch als Zweitsprache“ und „Interkultureller Kompetenz“ sind sie geschult.

Eine FSJ Kraft unterstützt uns bei Verwaltungsaufgaben und hat für die Jugendlichen ein offenes Ohr.

Das Projekt leiten eine Germanistin/Sprachwissenschaftlerin und eine Diplom Pädagogin.

Was macht unser Schülercoach?

Unser Schülercoach ist Psychologiestudentin und für die persönlichen Anliegen der Jugendlichen im Projekt Ansprechpartnerin.

Zusätzlich bietet sie Workshops u.a. zum Thema Lernstrategien oder Prüfungsangst an.

Wie begleiten wir bei der beruflichen Orientierung?

Wir unterstützen die Jugendlichen bei der Praktikums- und Ausbildungssuche. Auf Wunsch führen wir mit ihnen zur Orientierung einen Berufstest durch.

Regelmäßig finden Informationsveranstaltungen zu Ausbildung und Studium statt. Dafür laden wir auch unsere Kooperationspartner ein. Zu ihnen gehören die Wirtschaftsjunioren Osnabrück, die Polizei sowie die Projekte der Hochschule und Universität "HoPe" und "Mein Weg mein Studium".

Außerdem berät ein Mitarbeiter von „Jugend Stärken im Quartier“ bei uns im Projekt.

Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten betragen monatlich 45,- € und für Geschwister 40,- €. Der Betrag wird 12 Monate im Jahr gezahlt und kann durch das Bildungs- und Teilhabepaket übernommen werden.

Wie kann man sich anmelden?

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Mail. Wir vereinbaren mit Ihnen einen Termin zu einem persönlichen Gespräch.

Wie kündige ich den Vertrag?

Wir benötigen eine schriftliche Kündigung. Die Frist ist vier Wochen zum Ende des folgenden Monats. Ab Mai kann man nur zum 31.7. kündigen (ausgenommen sind Schüler*innen der Abschlussklassen).

… und was macht uns sonst noch aus?

Unser Projektalltag ist bunt und lebendig. Wir lernen nicht nur. Jeden Monat veranstalten wir einen thematischen Nachmittag, an dem wir miteinander spielen, lesen, backen und andere tolle Dinge machen. Außerdem feiern wir gemeinsam verschiedene Feste.

Zurück zum Seitenanfang